Workhorse Wasserfilter Test

Um das Wasser im eigenen Haus von Kalk, Bakterien, Chlor und anderen Stoffen zu befreien hat Workhorse eine besonders interessante Lösung, die im Workhorse Wasserfilter Test einmal genauer betrachtet wurde. Zum einen besteht der Workhorse Wasserfilter aus einem System, welches in das Wasserzuleitungssystems des Hauses integriert wird. Die Filteranlage besteht aus drei Segmenten, die in der ersten Stufe Schwebepartikel, wie beispielsweise Sand, herausfiltert. In der zweiten Stufe wird das Wasser von Chlor, organischen Verschmutzungen und Schwermetallen gereinigt. In der dritten Stufe wird das Wasser enthärtet. Zusätzlich zu der Filteranlage bietet Workhorse Duschfilter beziehungsweise Wasserhahnadapter an, die einfach in die Zuleitung eingesetzt werden.

Eigenschaften des Duschfilters und der Filteranlage im Test

Der Duschfilter überzeugte im Workhorse Wasserfilter Test mit der Reduzierung der bakteriellen Belastung, die beim Duschen entstehen und nicht nur die Haut, sondern auch die Atemwege belasten können. Chlor und Verunreinigungen werden dem Wasser entzogen, was sich als sehr positiv im Test herausstellte. Durch den Entzug des Kalks wird das Wasser bedeutend weicher. Die Haut ist nach dem Duschen nicht mehr trocken. Hautirritationen fallen fast ganz weg. Zudem wird die Kalkbildung an den Wasserhähnen und Fliesen deutlich reduziert. Um immer eine gleichbleibende Wasserqualität zu erhalten, sollten die Filter der Anlage alle sechs Monate getauscht werden. Die Keramik-Duschfilter werden nicht ausgetauscht.

Fazit aus unserem Test

Sehr positiv stellte sich im Workhorse Wasserfilter Test die Kombination aus der Filteranlage und den Duschfiltern dar, die eine deutlich besserte Wasserqualität liefern und somit vor Verunreinigungen, Chlor, Schwermetallen, Schmutz und Hautirritationen schützen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*